Die neue UB Freiburg

groß, offen und hell

Wir freuen uns über die Fertigstellung der neuen Universitätsbibliothek – zukunftsweisend und modern.
Die neue UB ist ein wunderschöner Rahmen zum Lesen und Lernen, für den Austausch und zur Diskussion. Dies haben wir zum Anlass gemacht einige Infos zu sammeln.

FAKTEN

+ Bauphase 2009-2015 I Kosten ca. 53 Mio
+ Die UB sieht sich als „hybride Bibliothek“. Das Gebäude stellt den realen Ort der Bibliothek dar. Zusätzlich kann auch auf das „digitale Bücherregal“ FREIdokPlus verwiesen werden,welches zu den weltweit besten gehört.
+ 24/7 Betrieb bietet mit dem rund um die Uhr Betrieb die Basis für eine hervoragende Literatur-, Medien- und Informationsversorgung.
+ Aufteilung in ruhige und laute Bereiche. In den ruhigen Lesesälen finden sich 1200 Sitzplätze zum Lesen und Lernen. Im Parletrium befinden sich 500 Plätze für den Austausch und Diskussion.
+ Im 3. Stock befinden sich unter anderem ein TV-Studio und 2 Radionsender.

ub-freiburg-web2

Die UB wurde nach dem Entwurf von Heinrich Degelo und seinem Basler Architekturbüro realisiert. Die Idee war nicht einen einfachen Kubus zu verwenden sondern mit Schrägen und teildurchlässigen Glaswänden möglichst das Volumen zu reduzieren.

Die Umgebung mit dem Theater und dem Platz der alten Synagoge soll so mehr zur Geltung kommen.

Die Innenarchitektur ist erfolgversprechend aufgrund des engen Erfahrungsaustausch mit der UB Leiterin Frau Dr. Kellersohn und ihrem Team. Die wenigen Wände in dem überwiegenden 1-Raumkonzept sind flexibel versetzbar.

Die UB Freiburg ist eine der größten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland. Sie sieht sich als Dienstleistungsunternehmen der Universität Freiburg und trägt zur kulturellen Selbstdarstellung der Universität bei.

ub-freiburgweb1jpg ub-freiburgweb3

Photography by Jan Deichner

www.deichner.de